Wissen trifft immer und zwar kritisch

RabenschwarmPeter Haber ist tot. Obwohl ich ihn nicht persönlich gekannt habe, bin ich aufrichtig traurig. Peter Haber hinterlässt eine große Lücke, die nicht leicht zu schließen ist. Seine Beiträge zur Geschichte und den Digital Humanities haben mich auf den Weg gebracht auf dem ich mich heute befinde. Größeren Einfluss auf mich hatte nur einer. Wie es sich gehört, war ich natürlich nicht immer Habers Meinung und deswegen sehr froh, als ich letztes Jahr mit ihm öfter per Email in Kontakt stand. Haber hat Digital Humanities im deutschsprachigen Raum möglich gemacht. Selbst wenn man andere Ansichten hat, war eine zentrale Figur, die einen Dialog über ein Thema möglich machte, das hier nicht viele aussprechen können. Ich hatte immer vor nach Österreich/ in die Schweiz zu fahren, wenn dort mal wieder eine Tagung ist.

Ich wünsche seiner Familie, seinen Freunden und Bekannten alles Gute.

Comments (1)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: